Top

Häufig gestellte Fragen über Mattel PlayBack

Hier findet ihr Antworten rund um das Programm.

Auf eure Frage gibt es hier keine Antwort? Schreibt uns gern eine E-Mail mit dem Betreff „Mattel PlayBack“ an service.de@mattel.com

1. Allgemeine Fragen

  • Was ist Mattel PlayBack?

    Mattel PlayBack ist eure Chance, kaputtes altes Spielzeug wieder in den Kreislauf zu bringen, um es vor den Müllverbrennungsanlagen zu retten. Bevor ihr Spielzeug wegwerft, schickt es lieber kostenlos zu uns. Wir bauen daraus einen neuen Spielplatz, den wir an eine gemeinnützige Kinder-Einrichtung spenden.

  • Was hat Mattel zu PlayBack inspiriert?

    Unsere Mission ist es, der nächsten Generation zu ermöglichen, den Zauber ihrer Kindheit zu entdecken, um ihr volles Potential entfalten zu können. Wir wollen, dass die nächste Generation eine Welt hinterlassen bekommt, die voller Möglichkeiten steckt. Indem wir zusammenarbeiten und Materialien recyceln, können wir sicherstellen, dass das Spielzeug der Vergangenheit nicht der Müll von morgen wird.

  • Wie können wir mitmachen?

    Werft kaputte Mattel Plastik-Spielzeuge nicht einfach weg. Mit diesen drei einfachen Schritten könnt ihr es an uns zurückschicken:

    1. Schaut auf Mattel.de/PlayBack vorbei, um die Rückgabe zu starten, indem ihr das Formular ausfüllt.

    2. Erstellt euer kostenloses Rücksendelabel.

    3. Packt das Spielzeug ein und sendet es an uns zurück. Ab hier übernehmen wir.

  • Wie viel kostet es, mitzumachen?

    Gar nichts. Teilnahme und Versand sind für euch kostenlos. Alles, was ihr braucht, ist eine Kiste, in die ihr euer Spielzeug packt – nehmt dafür am besten einen gebrauchten Karton. Es fallen keine Gebühren an, wir bezahlen Versand und Recycling.

  • Können wir auch zusammen mit anderen teilnehmen?

    Gerne. Je mehr altes Plastik-Spielzeug zusammenkommt, desto besser können wir recyceln. Je besser das Recycling funktioniert, desto wertvoller wird der Spielplatz, den wir dann daraus bauen. Achtet darauf, dass euer Paket nicht größer als 120 x 60 x 60 cm ist.

  • Wo ist Mattel PlayBack überall verfügbar?

    Mattel PlayBack ist momentan in den USA, Kanada, Frankreich, Großbritannien und Deutschland verfügbar. Unser Plan ist es, noch weiter zu expandieren. Besucht Mattel.com/PlayBack für mehr Details.

2. Wie funktioniert das Recycling?

  • Was macht Mattel mit dem zurückgegebenen Spielzeug?

    Wir zerlegen alle Spielzeuge von Hand und sortieren die Materialien. Alle Plastiksorten, die sich sauber trennen lassen, werden zu kleinen Flocken geschreddert. Diese verwenden wir dann als Basismaterial für den Bau des Spielplatzes.

  • Was passiert mit den Materialien, die kein Plastik sind?

    Alles, was sich ordentlich voneinander trennen lässt, wird recycelt, zum Beispiel Holz, Metall oder Papier. Wenn Materialien so verbaut sind, dass eine Trennung nicht möglich ist, müssen wir sie leider in die Verbrennung schicken. Damit das in Zukunft nicht mehr passiert, arbeiten wir kontinuierlich daran, unsere Produkte recyclingfähiger zu gestalten.

  • Ist Mattel PlayBack komplett abfallfrei?

    Indem wir mit Mattel PlayBack unser Spielzeug vor den Müllverbrennungsanlagen retten und die Materialien wiederverwerten, gehen wir einen großen Schritt in Richtung Kreislaufwirtschaft. Wir setzen außerdem diverse Maßnahmen bei unseren Produkten und Verpackungen um, darunter umweltfreundliches Design und Ressourceneffizienz . Bis 2030 werden wir nur noch recycelte, recyclingfähige oder biobasierte Kunststoffe einsetzen. Abfall wird es dann immer noch geben, aber er wird erfolgreich im Kreislauf geführt und immer wieder zu neuen Produkten aufbereitet.

  • Gibt es auch Mattel Spielzeug aus Recyclingmaterial?

    Wir arbeiten daran, zukünftig auch in unseren Spielzeugen Recyclingmaterialien einzusetzen und nutzen das Mattel PlayBack Programm, um dahingehend zu lernen. Wir werten aus, was zurückkommt und wie die Recyclingprozesse laufen, um dies in unsere Neuentwicklungen einfließen zu lassen. Ein erstes 99% recyceltes Matchbox Concept Car haben wir bereits herausgebracht. Den Kreislauf in der Produktion zu schließen ist allerdings mit vielen Herausforderungen verbunden, die wir derzeit noch lösen.

  • Was passiert mit den Batterien?

    Es ist sehr wichtig, dass ihr alle Batterien und Akkus vor Versand entnehmt, weil sie im Recyclingprozess Feuer fangen können. Batterien werden in jeder Drogerie und in jedem Supermarkt oder Baumarkt kostenfrei zurückgenommen und von dort aus sicher recycelt. Haltet im Kassenbereich Ausschau nach den Sammelbehältern.

3. Wie funktioniert der Versand?

  • Wann bekommen wie unser kostenloses Versandlabel?

    Ihr bekommt euer kostenloses Versandlabel innerhalb weniger Minuten an eure E-Mail-Adresse gesendet.

  • Wie versenden wir unser Paket?

    Ihr könnt euer Paket ganz einfach und kostenlos mit DHL verschicken. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie ihr dies tun könnt:

    1) Retourenlabel selbst ausdrucken
    Druckt euer Retourenlabel auf ein DIN-A4-Blatt aus und klebt es gut sichtbar auf euer Paket. Bitte entfernt zuvor alle alten Versandlabels und Barcodes vom Paket. Bringt dann das Paket zu einer Filiale, einem Paketshop, einer Packstation oder zu eurem Paketzusteller / eurer Paketzustellerin von DHL.

    2) QR-Code vorzeigen und DHL erstellt das Retourenlabel für euch
    Zeigt den QR-Code auf eurem Smartphone in einer Filiale, einem Paketshop, einer Packstation oder bei eurem Paketzusteller / eurer Paketzustellerin von DHL vor. DHL druckt das Label für euch aus und verschickt das Paket direkt. Bitte entfernt zuvor alte Versandlabels und Barcodes.

  • Können wir auch mitmachen, wenn wir keinen Computer oder Smartphone haben?

    Leider nein. Die Erstellung des Versandetiketts funktioniert nur über Mattel.de/PlayBack. Fragt doch ein Familienmitglied, im Freundeskreis oder in der Nachbarschaft und schließt euch gleich zusammen, um mehr zu recyceln. So braucht ihr nur eine E-Mail-Adresse und einen Computer oder ein Smartphone, um mitzumachen.

  • Sollten wir die Originalverpackung mit einsenden?

    Nein. Bitte entsorgt die Verpackung im Gelben Sack bzw. in der Papiertonne und schickt uns nur das Spielzeug.

4. Welche Spielzeuge nehmt ihr an?

5. Was machen wir mit Spielzeug, das nicht für das Programm geeignet ist?